Titelbild

Bildung, Anerkennung und gesellschaftliche Integration

Christine Wiezorek

Abstract


Im Beitrag werden aus anerkennungstheoretischer Perspektive einige Strukturierungsmomente von Schule diskutiert, die im Hinblick auf die Ermöglichung von gesellschaftlicher Integration durch Bildung pädagogische Anerkennungsverhältnisse widersprüchlich rahmen. Fokussiert werden die folgenden Aspekte: die Wechselseitigkeit gesellschaftlicher Integration als Folge und Voraussetzung von Bildung (2.1), die damit einhergehende Unterstellung der Entsprechung gesellschaftlicher und individueller Bildungsinteressen (2.2); die Komplexität des Anspruchs schulischer Allgemeinbildung im Hinblick auf gesellschaftliche Integration (3.1) sowie die hiermit verbundene Idee von schulischer Leistungsfähigkeit als universellem Regulativ der Verteilung gesellschaftlicher Positionierungen (3.2).

The article is about the correlation between education and social integration. It would be focused how the (german) system of education has inconsistent effects to pedagogical conditions of recognitions from the perspective of the theory of recognition. The article examines the following aspects: social integration as a pre-condition and also a consequence of education (2.1); the assumption, individual and corporate interests for education are the same (2.2); the complexity of the educational responsibility for social integration (3.1) and the idea of school achievement as an universal adjustment factor for social affiliation and socially allocation (3.2).


Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.18156/eug-1-2014-art-6

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Tübingen Open Journals – Datenschutz