Titelbild

Diesseits der Projektion: Aus dem Alltag religionspolitischer Konflikte am Beispiel der religionspolitischen Kontroverse um das Minarettverbot in der Schweiz

Frank Mathwig

Abstract


Der Beitrag diskutiert die Frage religiöser Projektionen am Beispiel der
religionspolitischen Kontroverse um die Minarett-Verbots-Initia-tive in der
Schweiz. Ein historischer Blick auf die Orientalismusdiskussion zeigt die
Kontinuität eines kritischen Islambildes auf. Zeitgleich mit der Rückkehr
der Religion erlebt der Toleranzbegriff in der politischen und Rechtsphilo.
sophie eine Renaissance. Die Frage, ob sich Religionsprojektionen und
daraus resultierende interreligiöse Konflikte mit Hilfe von Toleranzkon-
zeptionen bändigen lassen, wird skeptisch beurteilt.

The article discusses the question of religious projections in the framework
of the religious-political conflict surrounding the minaret controversy in
Switzerland. A historical perspective on the discussion about Orientalism
shows the continuity of a critical view of Islam. Simultaneously with the re-
turn of religion the concept of tolerance in political philosophy and philosophy
of law is experiencing a renaissance. The question of whether religious pro-
jections and the resulting inter-religious conflicts can be tamed with the help
of concepts of tolerance is skeptical.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.18156/eug-2-2011-art-6

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Tübingen Open Journals – Datenschutz